Informationssammlung – Anamnese

Die klassische Pflegeplanung strukturiert alle Informationen nach den Aktivitäten und Erfahrungen des täglichen Lebens eines Klienten. 

Bei 13 AEDL’s den Überblick zu behalten, welche Bereiche tatsächlich pflegeplanungsrelevant sind, ist eine Herausforderung. Schnell herauszufinden, was wirklich wichtig für die Pflegeplanung ist – so lautet deshalb die entscheidende Frage? Abzuklärende Risiken sind ebenso zu prüfen wie auch Selbständigkeit, Hilfebedarf und ergänzende Bemerkungen z.B. zu Gewohnheiten und Ritualen. Unser Assistenzsystem unterstützt Sie im Hintergrund bei der präzisen Formulierung einer aktuellen Situationsbeschreibung, durch »intelligente« Kataloge.

.snap PPC Vorteile

Einen Schritt weiter denken 
In der Anamnese von .snap PPC können Sie direkt Risiken zur späteren Abklärung vormerken oder spontan auch mögliche Ziele für die Pflegeplanung mit eintragen. So behalten Sie schon bei der Informationssammlung die folgenden Schritte im Prozess der Pflegeplanung im Blick. 


Mehrwert

  • Textbaubausteine und Formulierungshilfen verfügbar
  • selbstlernendes Assistenzsystem in Form von Katalogen, häufig gesuchte Begriffe und Zustandsbeschreibungen sind sofort im Blickfeld 
  • abzuklärende Risiken werden visualisiert
  • pflegeplanungsrelevante Daten aus der Anamnese stehen sofort in der Pflegeplanung zur Verfügung
  • Grad der Selbständigkeit und der Hilfebedarf z.B. durch Angehörige kann dokumentiert werden
  • Verschlankung der Anamnese:
  • mehr Übersichtlichkeit von nicht pflegerelevanten Informationen, diese werden ausgeblendet im Sinne eines besseren Überblicks, auch für die Dokumentationsmappe